Ambrosius GRUNDSCHULE Trier-Kürenz

Grundschule Trier-Kürenz - Halbtagsgrundschule mit Betreuungsangebot

Die Grundschule Trier–Kürenz blickt auf eine lange Tradition zurück: Bereits 1828 gegründet, als Schule des damals noch eigenständigen Dorfes Kürenz, wird sie Lernstätte für viele Generationen von Kürenzer Kindern. Bauliche Veränderungen, Umzüge in unterschiedliche Schulhäuser und Wiederaufbauten nach Zerstörung zeichnen ihre Geschichte aus.

Bis 2013 befand sich die Schule im 2004 sanierten Gebäude in der Soterstraße, mit atemberaubendem Blick über das gesamte Trierer Innenstadtgebiet. Das Einzugsgebiet beschränkte sich nicht mehr nur auf den Alt-Kürenzer Stadtteil, immer wieder wurde das Angebot der Schule auch von Familien der näheren Umgebung wahrgenommen.

Seit Sommer 2013 werden die Kinder der Kürenzer Grundschule im Gebäude der Ambrosius Grundschule, Thyrurstraße 43, unterrichtet.

Unser Leitbild – „Haus des Lebens und Lernens“

Schnellere Entwicklungen, veränderte Umwelt, veränderte Eltern und Schüler stellen an die Schulen der Zukunft hohe Anforderungen.

Durch das Erlernen der sogenannten „Schlüsselqualifikationen“ wie Mobilität, Flexibilität, Pünktlichkeit, Belastbarkeit, Ausdauer, Teamfähigkeit, Kooperations- und Kommunikationsbereitschaft und –fähigkeit werden die Schüler für unsere pluralistische Gesellschaft gerüstet. In der Grundschule Trier-Kürenz wurde daher ein Haus des Lernens, in dem miteinander gelernt, miteinander gespielt, miteinander gelebt wird, „gebaut“.

Dabei ist unser Blick stets auf die leistungsfähige Schule gerichtet, in der alle Lehrplanvorhaben mit Hilfe der Stundentafel und der versammelten Fachkompetenz des Kollegiums optimal umgesetzt wird.

Viele „Steine“ wurden gebraucht, um unser „Haus des Lebens und Lernens“ zu bauen:

Unser Qualitätsprogramm

Zur Verbesserung der Lernkultur schreibt die Grundschule Trier–Kürenz in ihrem Qualitätsprogramm fest, sich im Besonderen um die Optimierung der Lesefertigkeit der Schülerinnen und Schüler zu bemühen.

Der Leitsatz unseres Qualitätsprogramms lautet:

Lesen macht stark! Oder auch:

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

 

Um die Lesekompetenz unserer Schülerinnen und Schüler zu verbessern, werden vielfältige Maßnahmen ergriffen. Dazu gehören beispielsweise Maßnahmen wie

-          ein Buch vorstellen

-          einen Vortrag halten

-          Fragen zu Texten beantworten/ auch zur Ganzschrift

-          Computerprogramme

-          Gedichte auswendig lernen

-          Rollenspiele

-          aus Texten Informationen entnehmen

-          Beurteilen und Werten von Texten

-          Erschließen von Texten durch das Erlernen von Lesestrategien

-          …

Dabei steht jedoch die Vermittlung von Lesefreude auf derselben Stufe und soll in Zusammenarbeit mit dem Elternhaus weiter ausgebaut werden. Das Lesen als natürliches Element in den Alltag der Kinder zu integrieren hat sich die Grundschule Trier-Kürenz als oberstes Ziel gesteckt.

Unsere Schule
Veranstaltungen
September 2018
M D M D F S S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30