Ambrosius GRUNDSCHULE Trier-Kürenz

Autorenlesung von und mit Resemie Kertels März 2013

Es ist schon fast Tradition, dass wir einmal jährlich Frau Resemie Kertels in unserer Schule begrüßen dürfen. Die Triererin schreibt wunderbare Geschichten, die die Kinder aller Klassenstufen sofort in ihren Bann ziehen.

Dieses Mal präsentierte sie Klasse 1 und 2 die Geschichte von Angelena. Sie ist eigentlich auf dem Weg zu ihren Großeltern nach Köln, als sich um sie herum plötzlich alles verändert. Sie landet auf einer zauberhaften Insel, die vor einem großen Problem steht: Durch einen Streit der beiden Weisen der Insel ist diese auseinandergerissen worden und der Teil Sonnensteinburgen verfiel dem Nebel und dem Grau. Es gibt keine Farben mehr und unheimliche Muschelwesen treiben ihr Unheil. Nun hoffen die Bewohner, dass Angelena auf irgendeine Weise ihre Insel retten kann und ihnen die Farbe und somit die Freude wieder zurück bringen kann.

Für Klasse 3 und 4 steht die Römerzeit auf dem Programm: Rike, Lukas und Niko geraten durch Zufall während einer Klassenfahrt durch die Barbarathermen in das Trier der Römerzeit. Nachdem die drei den ersten Schock überwunden haben, geraten sie schnell von einem Abenteuer ins nächste. Werden sie diese überstehen und irgendwann den Weg nach Hause finden?

Resemie Kertels gelingt es durch anschauliche Figuren, die sie nach dem Vorbild ihrer Erzählungen aus Stoff näht, sowie durch zahlreiche Gegenstände, die in ihrer Geschichten eine Rolle spielen, eine lebendige und besonders interessante Vorlesesituation zu gestalten. Die Kinder sind begeistert von dieser Art der Darbietung und danken es ihr durch gutes und leises Zuhören - da kommt dann das Ende der Vorlesezeit leider viel zu schnell...

Wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

zur Fotogalerie

zum TV-Bericht

 

Weiberfasching Februar 2013

Am 07.02.13 war es wieder einmal so weit, die Jecken wurden freigelassen. Auch in  der Grundschule Kürenz war närrisches Treiben angesagt. Gemeinsam backten die einzelnen Klassen Pizzabrötchen, bereiteten gesundes Frühstück zu, spielten Spiele oder tanzten zu närrischer Musik...

zur Fotogalerie

 

Klasse 1/2: Olympische Winterspiele Dezember 2012 / Januar 2013

Den Dezember und den Januar haben wir im Sportunterricht dieses Mal unter das Thema "Olympische Winterspiele" gestellt. Hier hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und 2 die Möglichkeit, bei unterschiedlichen Sportstationen um Gold-, Silber- oder Bronzemedaillen zu kämpfen. Folgende Disziplinen mussten bewältigt werden:

1. Schanzensprung (Absprung vom großen Kasten auf die dicke Bodenmatte)

2. Bobfahren (mit Teppichfliesen rutschten die Kinder eine aufgestellte Bank hinunter)

3. Schlittschuhlaufen (Slalomfahrt mit Teppichfliesen über den Boden)

4. Schneeballwurf (mit Softbällen durch einen Reifen werfen)

5. Slalom leicht (mit geschlossenen Beinen über ein Seil hin- und herspringen)

6. Slalom schwer (mit geschlossenen Beinen bei aufgestützten Armen über eine Bank springen)

Die Kinder haben die Herausforderung motiviert angenommen und motorisch viel dazu gelernt. Viele haben ihre Ängste überwunden. Toll gemacht!

Nach den erfolgreichen Wettkämpfen darf die Siegerehrung nicht fehlen: eine Urkunde und eine Medaille bekam jedes Kind unter dem Applaus der Anderen überreicht. Am Schluss strahlten alle mit den Medaillen um die Wette und freuten sich über ihre tolle Leistungen. Herzlichen Glückwunsch!

zur Fotogalerie


Klasse 2: Faschingsbasteleien Januar 2013

Viel Spaß hatten die Kinder an den Vorbereitungen zum anstehenden Karneval. Sie schnitten, falteten, klebten und malten wie die Weltmeister. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Es enstanden kreative Masken und lustige Ballonmännchen, die nicht nur die Klasse, sondern auch die ganze Schule schmücken.

zur Fotogalerie

 

Winterfest  Dezember 2012

Auch im Jahr 2012 wurde die Adventszeit mit unserem Winterfest zum Höhepunkt gebracht. Die Kinder aus allen Klassen studierten Gedichte ein, führten einen Rap vor und stimmten damit die Gäste auf das Weihnachtsfest ein. Das absolute Highlight war sicher das Krippenspiel, das die Klasse 4 unter der Leitung von Frau Stalp präsentierte. Aber nicht nur die Vorführungen standen auf dem Programm. Bei Kaffee und Kuchen kamen alle Besucher ins Gespräch und konnten tolle Weihnachtsdekorationen, die die Betreuung sehr kreativ hergestellt hatte, käuflich erwerben.

zur Fotogalerie

 

Winterfest (Videos) Dezember 2012

 

Klasse 1: Weihnachten 2012

Die Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit, in der wir versuchen etwas ruhiger zu werden und uns auf Weihnachten vorzubereiten. Dies gelingt auch durch einen besinnlichen Einstieg in den Tag. Wir haben uns im Kreis getroffen, die Kerzen am Adventskranz entzündet und es wurde eine Geschichte vorgelesen. Die Weihnachtsgeschichte war durch die Krippe in unserem Klassenraum präsent. Regelmäßig wurden Maria, Josef und der Esel ein Stück näher an den Stall heranbewegt.
Außerdem gehören dennoch Geschenke einfach untrennbar zu Weihnachten. Dieses Jahr haben wir für die Eltern Kerzen gezogen: dazu tauchten wir ein Stück Docht immer wieder in heißes Wachs, ließen es abkühlen und dann kam die nächste Schicht darüber. So ging es Runde um Runde und wir sind stolz auf das Ergebnis :-)
Wir hoffen, dass alle die Advents- und Weihnachtszeit genießen konnten!

Frohe Weihnachten *

Zur Fotogalerie

 

Klasse 1: Unsere Gänselaternen  November 2012

Jedes Jahr erneut sammeln sich die Kinder, um an einem dunklen Abend gemeinsam mit Sankt Martin auf seinem Pferd durch die Straßen zu ziehen. Um diese Straßen etwas zu erhellen, basteln wir zuvor unsere Laternen. In diesem Jahr wurden es Gänselaternen, zum Andenken an die Gänse, die Martin durch ihr lautes Geschnatter "verraten" haben und er so zum Bischof geweiht noch vielen Menschen mehr Gutes tun konnte.

Beim Basteln haben uns unsere Paten aus Klasse 4 tatkräftig unterstützt und nach einiger Arbeit können sich unsere Gänse sehen lassen.

zur Fotogalerie

 

Klasse 4: Basketball goes school Herbst / Winter 2012


Unsere vierte Klasse nahm in den vergangenen Monaten am TBB-Grundschulprojekt teil. In den Sportstunden unterrichtete ein Spieler des Trierer Basketballteams die Kinder. Dies war besonders motivierend und so strengeten sich die SchülerInnen auch besonders an. Abgerundet wurde das Projekt durch tolle Schultrikots, die durch den Sponsor Sport Simons sowie die Unterstützung des Schulsportreferats der ADD für unsere Schule erschwinglich waren. Ende Januar trafen wir uns mit Theo Lamberts, Referatsleiter Schulsport ADD, sowie unserer Schulrätin Julia Koch zur Übergabe mit Fototermin.

zum Foto

 

Klasse 1: Wir sind gut zu sehen mit unseren ADAC Sicherheitsweste Oktober 2012

Die dunkle Jahreszeit naht und da ist es wichtig von allen Verkehrsteilnehmern frühzeitig gesehen zu werden. Im Unterricht haben wir festgestellt, dass helle Kleidung und vor allem Reflektoren eine sichere Lösung im Straßenverkehr sind. Daher sind wir dem ADAC dankbar, dass er uns die tollen Sicherheitswesten geschenkt hat, damit wir uns gut sichtbar im Straßenverkehr bewegen können.

zum Foto

 

Projektwoche zum Thema Herbst  September 2012

In der Woche vom 17. September bis zum 22. September 2012 beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler aller Klassen mit dem Thema "Herbst". Das Besondere an diesem Projekt war nicht nur der gemeinsame Wandertag zum Petrisberg, bei dem die Kinder diverse herbstliche Dinge wie Blätter und Früchte sammelten, sondern auch die Ausweitung der Atelierarbeit. Hier setzten sich die Kinder selbstständig und kreativ mit dem Thema auseinander. Sie experimentierten im Sprachatelier mit Gedichten, Geschichten und Wörtern, im Sachatelier fertigten sie Steckbriefe an und waren besonders Tieren auf der Spur, das Gestalten mit Fingerfarben, Knete, Öl, Wachsmalstiften und Papier sowie das Verklanglichen von Gedichten stand im Kunstatelier im Vordergrund und schließlich konnten die Kinder im Mathematikatelier mit Waagen, Bausteinen und Geobrettern experimentieren.

Am Samstag, den 22. September durften die Schülerinnen und Schüler ihren Eltern die Arbeit der Woche präsentieren. Auch in den morgendlichen Workshops kamen tolle herbstliche Ergebnisse zustande, wie z. B. durch Kartoffeldruck gestaltete Stofftaschen, durch Siebdruck hergestellte Blätterbilder, Kastanien- und Eichelmännchen, selbstgebaute Igelhäuschen für den Winterschlaf sowie eine leckere Kürbissuppe, die nur noch vom Apfelflammkuchen überboten wurde.

Eine tolle Woche, in der die Kinder und auch die Lehrer sehr viel gelernt haben!

zur Fotogalerie

 

Klasse 4: Unsere Klassenfahrt September 2012

Unsere Klassenfahrt ging vom 05.09.2012 bis 07.09.2012 nach Nettersheim in Nordrhein-Westfalen. Am Mittwochmorgen trafen wir uns um 7:45 Uhr am Bahnhof. Wir verabschiedeten uns von unseren Eltern und fuhren mit dem Zug um 8:16 Uhr los. In Gerolstein mussten wir umsteigen. Gegen 10:45 Uhr kamen wir in Nettersheim an. Als wir die Jugendherberge erreichten, packten wir als erstes unsere Koffer aus. Wir konnten uns noch ein bisschen von der Fahrt ausruhen. Danach gab es um 12:00 Uhr Mittagessen. Es gab Frikadellen, Püree und Gemüse, zum Nachtisch bekamen wir ein leckeres Eis. Nach dem Essen gingen wir auf unsere Zimmer und packten noch weiter aus. Gegen 14:00 Uhr wanderten wir zum Naturzentrum Eifel, das nahe gelegen der Jugendherberge war. Dort hatten wir unser erstes Projekt. Von dort aus gingen wir mit einer Frau in den Wald, spielten ein paar Spiele und lernten etwas über Bäume und Blätter. Wieder in der Herberge angekommen, ruhten wir uns etwas aus, bevor es das Abendessen gab: Frühlingssuppe und als Buffet Brot und Brötchen mit Wurst, Käse und allen möglichen anderen Aufstrichen. Danach erfuhren wir endlich, was unsere Überraschung sein sollte: ein Harry Potter- Schwarzlichttheater. Dafür gingen wir in einen extra schön dekorierten Raum. Drinnen mussten wir alle Umhänge anziehen. Danach tranken wir einen Zaubertrank, der ein bisschen komisch schmeckte. Wir spielten ein paar lustige Spiele. Zum Schluss führten wir alle einen Zauber mit schwebenden Tüchern, tanzenden Würmern und einem Skelet, das durcheinander geraten war, auf. Es war sehr witzig! Nach dem Schwarzlichttheater gingen wir schlafen. Ein paar von uns blieben bis 2:30 Uhr wach. Am nächsten Morgen stand das Projekt „Bauer, Müller, Bäcker“ auf dem Programm. Nach dem Frühstück gingen wir zuerst zum Bauern. Dort lernten wir, wie man Ähren drischt. Anschließend durften wir selbst mit dem Dreschflegel auf die Ähren hauen, um das Korn herauszubekommen. Anschließend kam das Korn in eine Windmaschine, damit die Schalen abgehen. Als Nächstes gingen wir zum Müller. Wir sahen das große Wasser-Mühlrad und noch vieles andere. Die Mühle hatte drei Stockwerke. In jedem Stockwerk befanden sich verschiedene Geräte. Als die Mühle an war, dachte man, dass alles zusammen krachen würde, so laut war sie. Als unser Mehl gemahlen war, durften wir daraus einen Brotteig herstellen. Dazu waren wir in Gruppen eingeteilt. Nachdem wir alle Zutaten vermischt, den Teig geknetet und gehen gelassen haben, formten wir unsere Brötchen. Nach einer halben Stunde Pause kamen unsere Brötchen in den Steinofen. In der Zeit, in der sie am Backen waren, gingen wir auf einen großen Waldspielplatz. Dort gab es eine Riesenwippe, auf der alle Kinder Platz fanden. Nach einiger Zeit waren die Brötchen fertig und wir haben sie gegessen. Sie waren sehr lecker. Als es am Abend dunkel war, machten wir eine Nachtwanderung durch Nettersheim. Es war ein bisschen gruselig. Zum Schluss, als wir zurückkamen, waren wir fix und fertig. Auf dem Zimmer angekommen, haben wir schon etwas eingepackt, sind aber dann schnell ins Bett gegangen und eingeschlafen. Am dritten Tag sind wir aufgewacht und haben zu Ende gepackt. Beim Frühstück waren wir die letzte Klasse. Danach haben wir noch etwas auf dem Hof gespielt. Um 10:00 Uhr sind wir zum Bahnhof gegangen. Im Zug knabberten wir ein paar Salzstangen und schauten uns Fotos von unserer Klassenfahrt an. In Trier angekommen, gingen wir zur Schule. Dort warteten schon unsere Eltern auf uns. Sie hatten Würstchen mit Brötchen für uns vorbereitet. Als es klingelte gingen wir alle glücklich und müde nach Hause.

Ein Bericht von Annalena und Katharina

 

zur Fotogalerie

 


 


Schulleben
Veranstaltungen
April 2018
M D M D F S S
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30